Samstag, 2. April 2011

Ich packe meinen neuen großartigen curryfarbenen Longchamp Shopper....

Jaja, das Fashionvolk mag sich einig sein, dass ein Shopper aus der Linie Le Pliage von Longchamp nichts mit Mode zu tun hat. Und mir ist auch klar, dass man in hippen Berliner Popkulturkreisen bei diesem Anblick verächtlich die Nase rümpft und der Trägerin pikiert  den Rücken zuwendet, denn: Diese Tasche ist nicht innovativ, neu, anders. Im Gegenteil. Jede spießige Hausfrau jenseits der Dreißig, jedes markenbewusste Schulmädchen und jede Jurastudentin wird gerne damit gesehen. Am Anfang, getragen von den Schülerinnen unseres ortsansässigen Eliteinternats, versprühte Le Pliage noch einen konservativen Wohlstandscharme. Mittlerweile hat sie dasselbe traurige Schicksal ereilt, wie Ugg Boots, Louis Vuitton Taschen,Converse Chucks und Polohemden von Ralph Lauren. Sie fristen alle ein trostloses Dasein im endlosen Ozean der Massenprodukte. Jeder will eins haben, um dazuzugehören, zum champagnerschlürfenden Club der Reichen, Schönen, Konservativen. Ich halte der Le Pliage aber aus einem anderen Grund die Treue. Sie begleitet mich nun schon seit Ewigkeiten als verlässlicher, stilsicherer Gefährte durch den wilden Modedschungel, der sich ständig verändert und jeden Tag mit einer neuen Verrücktheit aufwartet. Da finde ich es schön, einen Klassiker gefunden zu haben, den ich heute und morgen und übermorgen auch noch gerne tragen werde. Und der so herrrrlich praktisch ist! Denn als jemand, der von Natur aus immer mit übermäßig viel Gepäck im Alltag unterwegs ist, kann meine Handtasche gar nicht genug Stauraum haben.
Das neueste Modell in meiner Le Pliage Familie ist von wunderschöner sanfter currygelber Farbe und hat sich anstandslos in meinen Kleiderschrank integriert.







Tascheninhalt - komplett Zara   Schimmerlidschatten in Gold - Chanel


Und so sieht das ganze dann im Einsatz aus. Genießt den sonnigen Samstag! xxx Katrin

Kommentare: