Dienstag, 16. Oktober 2012

Instagram Fototour durch Stuttgart

Am Sonntag habe ich meinen geliebten Bruder in Stuttgart besucht und wir haben einen wunderbaren Geschwistertag in der schönen Schwabenhochburg verbracht. Eine Tüte Fish and Chips teilen, ein Besuch bei Starbucks (im ganzen Kreis Konstanz gibt es einfach keinen Starbucks! Was ist da los???), Windowshopping und natürlich ein Ausflug auf die Wasen - hier seht ihr einige Eindrücke in der Instagram Fototour.


 Endlich gelobten Starbucksland! Ich liebe die gemütliche heimelige Atmosphäre dort und natürlich die leckeren Muffins und Brownies. Ich bestelle am liebsten Hazelnut Chocolate, weil ich ja seit einer Weile keinen Kaffee trinke.


 Mit dabei: meine neue Karobluse von Benetton

  Nach einem Mittagessen im Vapiano (auch nicht mehr das, was es mal war...) ging es auf den Wasen (entschuldigung an alle Schwaben für meine rudimentäten Kenntnisse der schwäbischen Grammatik!)



 Ich liebe Zuckerwatte! Der Duft erinnert mich immer an meine Kindheit, als ich mit meiner ganzen Familie jeden Herbst auf der riesigen Kirmes in unserer Heimatstadt war.


 Und dann war ich tatsächlich in einem Bierzelt. Wer hätte das gedacht?! Und ich muss wirklich zugeben, dass ich es eigentlich ganz nett fand (abgesehen von der Tatsache, dass ich zwei Stunden gebraucht habe, um eine Maß leer zu trinken....)

Kommentare:

  1. Was in Konstanz gibt es keinen Starbucks? Na das wäre doch noch mal eine Erschließungslücke - kannst sie ja anschreiben ;-) Ich bin ja nicht so der Fan von dem Kaffee dort (ich finde er schmeckt nicht besonders), aber deine Liebe zu den Schokosachen und Muffins dort teile ich auf jeden Fall!
    Und du hast völlig recht, Vapiano hat ziemlich nachgelassen, die hier in München auch... Schade, denn eigentlich bin ich sehr gerne hingegangen, aber jetzt habe ich schon ein paar Mal etwas nicht so tolles gegessen...

    xxx Anita

    AntwortenLöschen
  2. Es heißt auf DEN Wasen, nicht auf DIE.;) Das sind nicht die Wiesn.

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss dem anonymen Kommentator Recht geben, es heisst auf "den" Wasen, wir sind auf den Wasen gegangen. Mir als Schwäbin hat das leider auch ein wenig weh getan! Nichtsdestotrotz sehr schöne Bilder, aber ich würde sie ohne Instagram sicher noch schöner finden! Die bisherigen Fotos haben mir ohne Instagram nämlich auch viel besser gefallen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Hinweis! Ich habe es sofort ausgebessert. Wie peinlich!

      Löschen
  4. Wollte mir letztens auch den senfgelben Pullover bei Benetton kaufen. Doch ich habe festgestellt, dass die Pullover so dünn sind, dass man das Karo der Blusen durchsieht. Auf deinen Fotos sieht das jedoch gar nicht so aus. Das ist aber schon ein Benettonpulli oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja der ist von Benetton. Ich kenne das Problem auch. Bei dem Senfgelben schimmert das Karo leicht durch, aber das sieht man auf den Fotos nicht.

      Löschen
  5. Was hast du denn für schuhe zu diesem tollen outfit an ?:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich trage dazu Desert Boots aus kaffeebraunem Wildleder von Tommy Hilfiger aus der Kollektion vom letzten Jahr. Ich werde sie in einem anderen Post nochmal genauer zeigen.

      Löschen
  6. Ich finde deine Chelsea Boots von Hilfiger so toll. Leider finde ich sie jedoch nirgends. Wahrscheinlich sind sie aus einer älteren Kollektion oder? Hast du einen Tipp für schöne cognacfarbene Chelsea Boots mit Budapestermuster? Schön wäre es auch, wenn sie nicht gleich 200 Euro kosten würden wie die wunderschönen von Scarosso.

    AntwortenLöschen
  7. Ich muss sagen, dass dieser ganze Hype um Starbucks und Vapiano mich sehr irritiert. Interessiert es denn niemanden, wie viel Müll gerade diese beiden Ketten tagtäglich verursachen? Im Vapiano werden die verschiedenen Zutaten der Gerichte in einzelnen Plastikkistchen und -tüten verpackt, die dann alle in den Müll gegeben werden - und das bei jedem Gast. Bei Starbucks fliegt jeder To-Go-Becher anschließend weg, aber man kann sich ja wenigstens mit Tasse setzen. Wenn ich mit Stil und Perlen ausgehe, dann auch mit ökologisch-politisch korrekter Attitüde. Nur als kleine Anregung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber anonymer Leser,

      ich habe mir über diesen Kommentar einige Gedanken gemacht und ich gebe dir da recht, zumal das Essen im Vapiano nicht einmal besonders gut ist. Als Blogger hat man zusätzlich auch noch eine Vorbildfunktion und sollte sich deswegen genau überlegen, für welche Produkte, Geschäfte und Restaurants man da "wirbt". Außerdem war es mir immer auch wichtig hier nicht in den allgemeinen Bloggermainstream abzugleiten, was mit diesem Post aber wohl nicht geglückt ist. Dieser Beitrag ist auf jeden Fall nicht repräsentativ für mein alltägliches Konsumverhalten und ich werde mich bemühen, ähnliches in Zukunft zu vermeiden.

      Löschen
    2. Hallo Katrin, ich habe mich über Deine Antwort sehr gefreut. Alles in allem: mach weiter so! Ich mag Deinen Stil sehr und lese auch Deine Texte recht gerne. Viele Grüße!

      Löschen