Donnerstag, 20. Juni 2013

Shop or not? Chinohosen von H&M

Wer mich schon länger begleitet, weiß, dass ich im letzten Sommer beinahe in meiner grünen Chino-Shorts von H&M festgewachsen wäre. Mittlerweile wurde meine Sammlung um viele Exemplare erweitert, die beinahe täglich getragen werden. Ein guter Grund, einen genaueren Blick auf diese fantastischen Hosen zu werfen!

Die Chinohose gehört zur Grundausrüstung der Preppies. Sie werden aus leichtem Baumwolle-Twill gefertigt und haben ihren Ursprung im 19. Jahrhundert, wo sie zunächst als Armeehosen getragen  und nach dem spanisch-amerikanischen Krieg auch in die Zivilkleidung übernommen wurden. Der etymologische Ursprung des Wortes "Chino" ist unklar. Zum einen wird es auf das amerikanisch-spanische Wort "chino" zurückgeführt, was "toastet" bedeutet und auf die Farbe des Stoffes rekurriert, die mit viel Fantasie an getoastetes Brot erinnert. Wahrscheinlicher ist aber, das "chino" im Spanischen auf das Herkunftsland des Twill-Stoffes, China, verweist. 


Auf der Suche nach einer günstigen Alternative zu den teueren Chinohosen der großen Preppy-Ausstatter landete ich wieder einmal bei der großen schwedischen Textilkette H&M. Die Hosen sind so großartig, dass ich sie euch hier gerne weiterempfehlen möchte.

Marke: H&M
Material: 98% Baumwolle 2% Elastan
Preis für Shorts: 19,95€
Preis für lange Chinos: 24,95€


Bei den heißen Temperaturen sind die Shorts besonders angenehm. Die Hosenbeine sind mit einem Umschlag fixiert und enden eine Handbreit über dem Bein, was mir sehr viel besser gefällt als die kurzen Hotpants, die wenig der Fantasie überlassen. Das ist auch schon der einzige Unterschied zur langen Chinohose. Beide Exemplare sind aus einem dickeren Baumwollstoff gefertigt, verfügen über vier Taschen ohne störende Klappen an den Seiten und am Gesäß und werden mit einer doppelten Knopfleiste und einem versteckten Reißverschluss geschlossen. Die Knöpfe sind in Hornoptik gehalten. Die Gürtelschlaufen sind so breit, dass ein klassischer 3cm breiter Gürtel problemlos getragen werden kann. Der Bund endet knapp über der Hüfte, liegt hier am Anfang etwas eng an, wird aber beim Tragen weiter. Die Hosen lassen sich sehr gut waschen und sehen auch nach häufigem Tragen immer noch sehr gut aus.

Meine Lieblingskombinationen: rosa Chinoshorts mit türkisem Poloshirt, blaue Chinoshorts mit rotem Spitzentop, beige Chinohose mit blauer Bluse oder blauem Pulli

Mein Fazit: Diese Hosen von H&M sind eine hervorragende Alternative zu den teuren Produkten von Tommy Hifliger oder Ralph Lauren. Der Stoff ist weder zu dick noch zu dünn, lässt sich auch bei heißen Temperaturen angenehm tragen und gibt nach ohne auszuleiern. Der gerade Schnitt macht eine sehr schöne Figur. 


Nachtrag: Nachdem ich die Hosen jetzt ein paar Monate getragen habe, ist meine Begeisterung etwas verflogen. Irgendwie erscheint mir die Länge der Hosenbeine jetzt unvorteilhaft und durch den Umschlag drücken sie sich beim Sitzen richtig in das Bein, so dass es dann viel dicker aussieht als es eigentlich ist. Meine Maßnahme zur Rettung deshalb: Ich habe den Umschlag abgeschnitten und mit diesem Bügelband, mit dem man auch Vorhänge kürzen kann einfach die Hosenbeine um ein ganzes Stück gekürzt. Jetzt trage ich sie wirklich viel lieber. Ich hoffe allerdings nur, dass sie auch einem Bad in der Waschmaschine standhalten. Ich halte euch auf dem Laufenden!

Kommentare:

  1. Juhuuu - erst am Dienstag ist mein Lieblingsblog wieder zum Leben erwacht und heute ist schon der nächste Post online!!! :) Danke, Katrin!
    Den Beitrag finde ich auch super, habe selbst einige von den Chino Shorts und teile Deine Begeisterung!! Leider gibt es sie dieses Jahr nicht mehr in dem tollen grün, dass mir schon im Winter beim Lesen Deines Blogs Sommervorfreude bereitet hat - echt schade! Konnte das grüne Modell auch nicht im Internet finden... :) Vielleicht nächstes Jahr!
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  2. schön, dass du wieder bloggst!
    viele Grüße aus Hamburg!

    AntwortenLöschen
  3. Toll dass du wieder schreibst! Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  4. Bitte Outfits zu deinen Lieblingskombis :)
    Schön das du wieder da bist!

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe mir letzte Woche genau diese von Dir gezeigten Shorts bei H&M im Sale gekauft.. für 15,- EUR pro Hose.
    Sie sind echt toll ,trage sie seitdem nahezu täglich, denn sie sind bequem, tragen nicht auf und sehe wunderbar clean und schick aus. Finde es total lustig das sie mir hier grad auf Deinem Blog entgegen gucken :-DD
    Freue mich übrigens total über die Wiederbelebung Deines schönen Blogs. Hoffentlich kommen bald wieder ein paar Deine wunderbaren Outfitfotos.

    AntwortenLöschen
  6. Schön, dass Du wieder postest, ich mag Deinen Blog und Deine Bilder wirklich gern!

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin auch sehr glücklich darüber, wieder Neues in deinem Blog lesen zu dürfen. Und auch ich muss gestehen, mir heute gleich die beige und blau short geholt zu haben. Ich find sie auch perfekt zum Segeln. :) Liebe Grüße aus München.

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe die mint-farbene und die in neon-coral. Super!!

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe mir letztens auch die Shorts in dunkelblau geholt.
    Absolut schön.
    Momentan sind die Shorts auch reduziert bei H&M auf 15.- Euro :)
    Die Chino in beige folgt noch ;))

    Liebe Grüße aus dem Norden ...

    AntwortenLöschen