Sonntag, 22. März 2015

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit: Tipps für Eilige

Zeit (bzw. der chronische Mangel daran) war ein wichtiges Thema für mich im letzten Jahr. Oft kam ich mir vor, wie der hektische Märzhase aus Alice im Wunderland: „Muss gehn, muss gehn, muss gehn!“ Wenn jeder Tag um 05.30 Uhr beginnt und voll mit Terminen ist, bleibt für ausgiebige morgendliche Beautysessions im Badezimmer keine Muße. Auch das Zusammenstellen eines umwerfenden Outfits wird im Morgengrauen eher zur Nebensache, wenn man sich dafür nochmal fünf Minuten im Bett umdrehen kann. Aber Not macht ja bekanntlich erfinderisch. Also habe ich mir einige Tricks angewöhnt, um Zeit zu sparen und auch mit wenig Aufwand gepflegt auszusehen. Für euch habe ich ein kleines Best of zusammengestellt.


Beauty

Ich habe sehr trockene Haut, deswegen ist eincremen nach dem Duschen ein Muss. Wenn es schnell gehen muss, greife ich gerne zur In-Dusch Body Milk von Nivea. Damit kann ich nach dem Duschen gleich in meine Kleider schlüpfen und die Haut fühlt sich den ganzen Tag weich und frisch an.

Für die Haare verwende ich statt einem Conditioner Leave-In Produkte, zum Beispiel die Feuchtigkeitsaufbau Sprühkur von Guhl. Die kann ich wirklich sehr empfehlen. Am Wochenende gibt’s dann eine pflegende Haarmaske.

Für die Nägel verwende ich hauptsächlich Lacke in Rosétönen, bei denen es nicht gleich auffällt, wenn etwas abblättert. Unverzichtbar: Der Überlack „No Chips ahead“ von Essie verlängert die Maniküre nochmal um zwei Tage.

Kleiderschrank

Am schwersten finde ich es, unter Zeitdruck im Halbschlaf originelle Outfits zu ersinnen. Dieses Szenario hat genau zwei mögliche Ergebnisse: 1. Ich verlasse das Haus, in einer eilig zusammengestellten kreativen Kombi, in der ich mich den ganzen Tag unwohl fühle. 2. Ich verlasse das Haus im Nummer-Sicher-Look aus Jeans und Pullover. Beides nicht der Kracher. Deswegen nehme ich mir am Abend in der Regel zehn Minuten Zeit und stelle mein Outfit für den nächsten Tag zusammen. Auch gut: Regnerische Sonntage eignen sich perfekt, um in den Tiefen des Kleiderschranks abzutauchen und verschiedene Go-To-Looks auszuprobieren. Mein Tipp: Beim Shoppen öfter mal zu Wow-Teilen, statt immer nur Basics greifen. Einen auffälligen Pullover, eine toll gemusterte Bluse oder schicke Schuhe kann man einfach mit schönen Jeans kombinieren. So sieht man mit wenig Aufwand doch "angezogen" aus.

Sport

Zeit für Sport hat man nicht - man nimmt sie sich. Wenn man ohnehin schon wenig Zeit hat, fällt es oft noch schwerer, sich für den Gang ins Fitness Studio zu motivieren. Völlig aus der Form geraten möchte man aber auch nicht. Die Lösung: Fitness Videos auf Youtube kann man ohne großen Aufwand zuhause absolvieren. Mein Favorit ist dieses 30-Minuten-Programm. Probiert es aus! Ihr investiert nur eine halbe Stunde, aber die hat es in sich (danach hatte ich den Muskelkater meines Lebens). Wenn es euch interessiert, berichte ich in einem Extra-Post einmal genauer über meine Sport-Routine oder besser gesagt: Meinen festen Vorsatz eine solche zu etablieren.

Ernährung

Da ich selten vor Ladenschluss nach Hause komme, erledige ich alle Einkäufe für die Woche nach Möglichkeit am Wochenende und habe immer einen Vorrat an Zutaten für schnelle Gerichte zuhause. Ich koche wirklich jeden Abend und verzichte komplett auf Fast Food wie Tiefkühlpizzen & Co. Meine Go-To Gerichte: Pasta in allen Variationen, Reis, Gemüse oder Salate. In letzter Zeit experimentiere ich auch öfter mit Quinoa und Oatmeal, obwohl ich ja lieber klassische mediterrane Küche mag. Meine Rezepte sammle ich vor allem auf Pinterest. Bei Interesse verrate ich euch gerne mehr über meine Lieblingsrezepte.




1. Stilsichere Punktlandung: Bluse von Gant / 2. Traumhaare zum Aufsprühen: Feuchtigkeits-Aufbau-Sprühkur von Guhl / 3. Für Creme-Muffel: In-Dusch Body Milk von Nivea / 4. Handschmeichler: Nagellack "Mademoiselle" von Essie / 5. Macht Lust auf Power-Work-Out: Fitness Matte von Adidas / 6. Schnellste Wellness Behandlung der Welt: Teetrinken z.B. Kusmi Tea "Be cool"

Kommentare:

  1. toller Blog-Beitrag in dem sich viele wider finden. Gerne mehr davon

    AntwortenLöschen
  2. Ja das Problem mit der fehlenden Zeit kenne ich auch nur zu gut und habe ein ähnlich zeitsparende Morgenroutine entwickelt. Am Abend vorher das Outfit zusammenzustellen ist dabei eine große Hilfe.
    Viele Grüße Bianca

    http://provinzlady.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbarer Post würde mich über ein Sport-Routinen Beitrag sehr freuen :)

    AntwortenLöschen
  4. Also ich würde mich auf jeden Fall über einen Beitrag über deine lieblingsrezepte freuen!

    AntwortenLöschen